Befreiend

Da uns das Wetter an diesem, für viele verlängerten Wochenende, nicht gerade mit Sonnenschein und Ausflugstemperaturen aufwartet – vielleicht sollten wir das Wochenende dazu nutzen, unsere vier Wände von Krempel und Seelenmüll zu befreien? Im Schrank hängen viele Teile, die wir eigentlich nur mehr als Ballast empfinden, von denen wir uns aber dennoch nicht trennen können. Kleiner Tipp – Kleiderkasten ausräumen, die T-Shrits, Hosen, Röcke bei deren Anblick wir denken „das ziehe ich irgendwann wieder an“ tatsächlich anziehen, sich damit vor den Spiegel stellen, und dann (höchstwarscheinlich) ab damit in den Altkleidersack.

Genauso sollten wir es auch mit vielen Dingen machen, die wir als Deko in der Wohnung stehen haben. Davon trennen. Ein ausgeräumtes, leeres Zimmer schafft Platz für Zukunftsbilder, Träume und Wünsche. Der Konsum ist auf die Dauer anstrengend, setzt uns unter Druck und verstellt uns den Blick auf Wesentliches. Warum nicht eine Tauschbörse aufsuchen oder selbst organisieren, um Dinge, bei deren Anblick sich auch manchmal schon negative Gefühle breit machen, los zu werden? Regelmäßiges Entrümpeln der eigenen vier Wände tut der Seele gut. Sie findet wieder Platz sich neu auszurichten und neue Kraft zu sammeln.

Advertisements

Ein Tag im Wald

Sollte es Sie nun am Wochenende tatsächlich in den Wald zum Schwammerlsuchen verschlagen haben, wollen wir Ihnen hierzu unser Lieblingsrezept nicht vorenthalten. Perfekt, wenn Sie in etwa ein halbes Kilogramm Eierschwammerl, vielleicht finden sich bei ein bisschen Glück auch einige Steinpilze daruntern, gefunden haben. Denn so viel brauchen Sie für ein leckeres Gericht bestehend aus Bandnudeln und Schwammerl. Die geputzten Schwammerl mit zwei bis drei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne anbraten und salzen. Mit etwas mit Speisestärke versehenem Wasser aufgießen, etwas Obers dazu geben und so lange einkochen lassen bis eine dickliche Sauce entsteht. Jetzt noch nach Geschmack Petersilie und Basilikum darunter mischen – die fertige Sauce über al dente gekochte Bandnudeln gießen, mit Parmesan bestreuen und genießen!
Sollte Ihre Schwammerl-Ausbeute wesentlich größer gewesen sein, gibt es natürlich noch jede Menge weiterer Rezepte, für die sich Schwammerl super eignen. Über Tipps und Lieblingsrezepte würden wir uns freuen! Also nichts wie hinaus in die Natur. Und besonders viel Vergnügen bereitet so ein Ausflug, wenn man danach nicht nur einen freien Geist, positive Müdigkeit, sondern auch einen gefüllten Korb Schwammerl mit nach Hause nehmen darf!